Das Jahr 2022 war für den Stamm Göttingen ein sehr ereignisreiches Jahr. So ereignisreich, dass oft die Zeit fehlte zu den vielen vielen Aktionen die wir gemacht haben, auch hier für die Website einen kleinen Beitrag zu schreiben. Ich hätte jetzt fast „leider“ gesagt, aber das stimmt natürlich nicht, wenn die Priorität darauf liegt tolle Dinge zu erleben und neue Aktionen zu planen, statt die Website mit Inhalten zu füllen, ist das nichts worüber sich irgendwer beschweren will.

Vom 29. Juli bis 12. August gehts ins Stammessommerlager nach Luxemburg.

Meldet euch hier bis zum 26. Februar an.

 

Vom 28. April bis zum 1. Mai veranstaltet der Harzbezirk ein tolles Lager in Holzerode!

Hier gehts zur Anmeldung

Vom 17. bis 21. Mai 2023 wollen wir mit euch allen einen Kanuwanderhaik auf der Werra und Weser machen.

Unter dem Motto „Frieden beginnt mit Dir“ findet am 3. Advent, 11.12.2022, die Friedenslicht-Aktion statt. An diesem Tag laden wir, die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Stamm Göttingen, zu einer Aussendungsfeier ein. Wir versammeln uns um das Friedenslicht aus Betlehem in einer Wort-Gottes-Feier um 14 Uhr in der Godehard-Kirche in der Godehardstr. 22 in Göttingens Weststadt.

Eine Woche Hiddensee und Petrine
02. bis 09. April 2022

Wir hatten eine Menge Spaß auf dem Segelschiff Petrine und auf der Insel Hiddensee. Zu Beginn des Aprils hat uns das Wetter das eine oder andere Mal einen Streich gespielt, aber wir haben ja Humor und einen gemütlichen Saal den man herrlich mit vielen nassen Klamotten dekorieren kann. Die Insel ist wunderschön und wir haben uns sehr gefreut endlich wieder zusammen was zu machen und dann gleich so etwas Besonderes. Nun kommen wir nach einem ereignisreichen Sommer auch endlich dazu einen Artikel hier auf der Website zu veröffentlichen.

Ein freudiges Wiedersehen in großer Runde
26. bis 29. Mai 2022

Unser großes Himmelfahrtslager ist bereits vor Corona so etwas wie eine Tradition gewesen. Manche der Stufen wollen gerne an Pfingsten nach Westernohe oder zu anderen überregionalen Aktionen fahren, während das Himmelfahrtswochenende irgendwie immer vakant ist. Wir halten also fest, auch in Zukunft wird Stamm Göttingen seine Stammesaktionen bevorzugt an diesem Wochenende machen.

Friedenslicht 2021DSC 3587 webUnter dem Motto "Friedensnetz, ein Licht das alle verbindet" feierten wir am 3. Adventssonntag in St. Godehard die Aussendung des Friedenslichtes von Betlehem 2021 mit Bischof Dr. Heiner Wilmer, Diözesanjugendseelsorger Matthias Rejnowski und Diakon Martin Wirth in einer eindrucksvollen und sehr berührenden Liturgie.

friedenlicht Unter dem Motto „Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet“ findet am 3. Advent, 12.12.2021, die Friedenslicht-Aktion statt. An diesem Tag laden wir, die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Stamm Göttingen, zu einer Aussendungsfeier ein. Wir versammeln uns um das Friedenslicht aus Betlehem in einer Wort-Gottes-Feier um 14 Uhr in der Godehard-Kirche in der Godehardstr. 22 in Göttingens Weststadt.

stammeschronikIMG 2449

In diesem Jahr feiert der Göttinger Pfadfinderstamm sein 90. Jubiläum. Ein überaus seltenes Ereignis für einen Jugendverband, aber ganz sicher auch ein Indiz für die ungebrochene Aktualität dieser Form katholischer Jugendarbeit.

Einige Meilensteine aus der Stammesgeschichte sollen kurz umrissen werden:

Friedenslicht vor Altar

 Am Vormittag des 3. Advent erreichte das Friedenslicht aus Betlehem Göttingen. Lukas Schmuck vom BdP hatte das Friedenslicht in Jena übernommen und war pünktlich zur 11-Uhr-Messe an St. Godehard angekommen. So konnte mit Dechant Wigbert Schwarze und Diakon Martin Wirth die Friedenslicht-Messe gefeiert werden.

Friedenslicht

Friedenslicht aus Betlehem erreicht am 3. Advent Göttingen

Unter dem Motto „Frieden überwindet Grenzen“ findet am 3. Advent, 13.12.2020, die Friedenslicht-Aktion statt. Überall erleben wir Grenzen: zwischen Ländern, zwischen Menschen, zwischen Religionen und zwischen Ideologien. Je fester und stärker diese Grenzen ausgeprägt sind, desto schwieriger ist es oft, diese Grenzen zu überwinden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Hast du Freude daran draußen zu sein, zu Zelten, mit Gitarren am Lagerfeuer zu sitzen und Spiele zu spielen?
Dann bist du hier genau richtig!

Stammestag

Im Zentrum von Göttingen fällt es nicht schwer, im Verkehrsgewühl der Buslinien unterzutauchen. Genau dieses tat Mister X, nach seinem Verbrechen, am Samstag den 07.03.2020 in Göttingen.

Friedenslichtaktion der deutschen Pfadfinderverbände 2019

Pünktlich zum Friedensgruß erreichte eine Abordnung der Göttinger Georgspfadfinder, die das Friedenslicht am Bahnhof in Empfang nahm, die Michaelskirche. Mit ihnen kam auch Lukas Schmuck, ein BdP-Pfadfinder, der zur Pfadfinderdelegation gehörte, die das Friedenslicht aus Wien nach Deutschland holte. Die Kirche war voller Menschen, darunter viele Georgspfadfinderinnen und -pfadfinder aus dem Harzbezirk. Ein großer Applaus brandete auf, als das Friedenslicht aus Betlehem zum Altar gebracht wurde.

Friedenslichtfeier in St. Michael Göttingen am 3. Advent

„Wie schön das wäre, endlich Friede! Alle Völker gemeinsam auf dem Weg. Ohne Machtinteressen und Gewinnstreben. Kein Volk besser als das andere. Keines, das sich auf Kosten anderer bereichert. Keines, das sich als Richter erhebt. Keine Rache. Keine Strafe. Keine Vergeltung. Man übt nicht mehr für den Krieg. Man lebt von dem, was die Erde hergibt. Ausreichend für alle. Wie schön das wäre! Alle Menschen gemeinsam auf dem Weg. Miteinander statt gegeneinander. Kein Mensch ist besser als der andere. Kommt, lasst uns beginnen, jetzt, Du und Ich …“
(Judith Gaab)

Jedes Jahr machen sich sehr viele Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem in unser Land zu holen. Dabei überwindet es einen langen Weg über viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen.

mit diesem Gedanken traf sich der Stamm Göttingen am 3. Oktober 2019 um 8:30 Uhr am Göttinger Hauptbahnhof. Nach dem Reisesegen durch den Kuraten unseres Stammes und einer kurzen Ansage der Lagerleiterin machten sich sieben Wölflinge, sechs Jupis, sechs Pfadis, vier Rover und einige Leiter auf ins Herbst-Stammes-Lager 2019. Ziel war Ganderkesee bei Delmenhorst.

Nils 1616Nach nun fast einem Jahr Vorbereitung und Organisation war es zwischen dem 3.-19.08.2019 endlich soweit. Wir sind mit einer kleinen Delegation an Rovern und Leitern nach Namibia aufgebrochen, um ein neues Land zu erkunden, Freunde zu finden und mit der Hoffnung, am Ende einen neuen Partnerstamm gefunden zu haben. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir vor Ort mit offenen Armen empfangen wurden und wollen allen herzlich Danken, die uns so eine wunderbare Reise und den Austausch ermöglicht haben! Ganz besonders der Familie von Katja, unserer Pfadileiterin, sowie den Pfadfindern der 5. Windhoek. Aber nun zum Reisebericht...

Im Rahmen einer Serie über die Jugendgruppen die Teil des Stadtjugendrings sind wurden wir Jungpfadfinder von dem Stadtradio Göttingen gefragt, ob wir nicht Lust haben an einem kurzen Interview teilzunehmen. Und so kam es, dass uns Mira vom Stadtradio zusammen mit ihrem Mikrofon am Mitwoch dem 2. Juli in der Gruppenstunde besucht hat.

Vorab war klar es wird viel gelaufen und damit niemand schlapp macht, weil er oder sie zu viel tragen muss, gab es zwei Wochen vorher eine Gruppenstunde zum Thema Rucksack packen – wie es geht und wie nicht. Und mit diesem Wissen ging es dann am Freitag den 28. Juni für sechs Jupis und drei Leiter auf den Weg in das Ungewisse.