Hier findet hier eine Übersicht der anstehenden Arbeiten auf unserem Zeltplatz in Holzerode:

  Was ist zu tun... Wölflinge Jupis Pfadis Rover Leiterrunde Verwalter WANN
  Wer könnte es tun... 
1 Feuersockel Lagerfeuerrunde              
2 Gehwegplatten am Schuppen verlegen              
3 Hütte 2. Fallrohranbringen              
4 Hütte Mäuse und Mardersicherung auf dem Boden              
5 Lagerfeuerrunde streichen (Öl)              
6 Offene Hütte Balkensanierung              
7 Waschstelle kaputte Fliesen              
8 Waschstelle Wegplatten richten              
9 Zaun um den Teich              
10 Rechter Schlafraum Decke streichen              
11 Sitzrunde Balken austauschen              
12 Wiese mit Erde ausgleichen              
13 Winter WC, Bleche reparieren und streichen              
14 WC Anlage Türzargen streichen, Kanaldeckel prüfen              
15 Waschhaus Schmiereien beseitigen              

 

Wir haben versucht, entsprechend der Stufen, die Arbeiten nach Leistungsmöglichkeit aufzuteilen. Die „Ampel“ macht das deutlich. Selbstverständlich werden alle Arbeiten von den Verwaltern begleitet und unterstützt. Die reinen Pflegarbeiten Hecke schneiden und Rasen mähen wird in der Regel von den Verwaltern erledigt. Es besteht aber immer auch die Möglichkeit der Unterstützung durch einzelne Mitglieder der Pfadis, Rover oder Leiter.

Fast alle Arbeiten sind abhängig von der Witterung, der Materialbeschaffung vorher und -ganz wichtig- der Terminabsprache vorher.

Kommen mehrere Helfer zusammen, werden diese meist mit einer Mittagsverpflegung versorgt, Getränke sowieso.

Zum Nachdenken: Manfred und ich fahren inzwischen seit 40 Jahren vom Frühjahr bis Herbst jeden Samstag nach Holzerode um das Gelände für den Stamm nutzbar zu machen und zu pflegen.

Vielleicht hat die eine oder andere Gruppe Lust mal ein „Projektwochenende“ daraus zu machen. Beispiel: am Freitag anreisen, am Samstag Arbeitseinsatz, am Sonntag erholen ?

Sollte für eine Arbeit Interesse bestehen, so bitten wir um Rückmeldung an mich, damit sichergestellt ist, dass Materialien und Werkzeuge usw. auch zur Verfügung stehen. Zur Vereinfachung haben wir die Arbeiten durchnummeriert. Nummer angeben, Termin absprechen, es kann losgehen.

Wir würden uns freuen, zahlreiche Helfer begrüßen zu können.